Letztes Feedback

Meta





 

songchallenge day 4 - a song that you used to love but now hate

Ich weis gar nicht wo ich anfangen soll. Um das musikalische Geschmacksdesaster etwas zu mildern, kann ich wenigstens sagen das es schon einige Jahre zurückliegt das ich das Lied und die Band gutfand. Ob es an meinen mangelnden Englischkenntnissen lag, oder das damals noch kein Video von den Typen existierte weis ich nicht. Enttschuldigung ist es trotzdem keine. Es kam oft in dem etwas alternativen Club wo ich meine Freitagabende verbracht hab und da wegehen damals eh noch was besonderes und aufregendes war, war ich bei der Musik die lief auch nicht so wählerisch. Jedenfalls haben wir mächtig zu dem Lied abgefeiert. Wenn ich es jetzt so im nachhinein höre und sehe, rollen sich mir die Zehennägel hoch bei dem beschissenen Songtext, dem unterirdischen Rap/Screamo whatever, und dem billigen Video. Das heißeste in den 3 Minuten Ohr und Augenvergewaltigung ist das Schweinchen. Welche erwachsene Frau kann denn bitteschön 3 so Möchtegerns in rosa t-shirts, Mädchenhosen und Atompilzfrisuren erstnehmen, die statt selbst autozufahren im Kofferraum verstaut werden müssen? Wären sie dort doch am besten drinngeblieben.

4.8.11 20:35, kommentieren

Werbung


songchallenge day 3 - a song that makes you fall asleep

Irgendwie fehlen mir für den Song die Worte. Ich höre Musik dieser Art (minimal, ambient usw.) noch nicht so lange, habe aber gemerkt, dass es für mich die ideale Musik ist um konzentriert zu arbeiten. Wenn ich dazu noch zeichne, oder schreibe kann ich mich richtig darin versenken..ich wüsste nicht wie ich es sonst ausdrücken soll^^ Jedenfalls hat es eine unglaublich beruhigende Wirkung. Ein bisschen dynamisch, ein bisschen mysteriös, ein bisschen traurig, zum träumen eben.

1 Kommentar 3.8.11 21:49, kommentieren

of course i´m only attracted to people i can´t have :D

1995753.jpg

nein, du machst es mir wirklich nicht leicht. Vorallem weis ich nie wo ich bei dir überhaupt anfangen soll. Ich bin selbst ein veschlossener Mensch und finde es schwer sich Leuten zu öffnen. Vorallem gerade denen, die so bessonders für einen sind. Aber du bist wie ein glatter, nasser Stein der einem viel zu leicht aus der Hand rutscht. Ich vermisse die Tiefe wenn ich mit der rede und habe immer das Gefühl nur an der Oberfläche zu kratzen. Ich will nicht glauben, dass es nicht mehr gibt als das was du sagst und tust. Und solang ich diesen Beweis habe, werde ich auch nicht aufhören zu kämpfen!

3.8.11 21:38, kommentieren

Enttäuschung hoch 10

tumblr_lh8cfdCkuS1qc4ts4o1_500.jpg

335519.png

1 Kommentar 2.8.11 17:55, kommentieren

songchallenge day 2- a song that you listen to when your´re sad

ATB- missing

Die Wahl war schwer, da ich gerade festgestellt habe das ich zu bestimmt 70 % nur traurige Musik auf meinem ipod habe. Was nicht heißen soll, dass ich den ganzen Tag nur depri in der Ecke sitze und mich dem Weltschmerz hingebe. Ich lache mindestens genauso gern wie jeder andere normale Mensch auch, aber ich habe eben auch Momente wo ich lieber für mich bin und mich mit Dingen auseinandersetzen muss die nicht so schön sind. Das muss denke ich jeder einmal. Jeder kennt das Gefühl sich von jemand alleingelassen zu fühlen oder schönen Zeiten nachzutrauern die vorbei sind. Wenn ich dann in so einer Stimmung bin höre ich eben gerne traurige Musik und manchmal fällt es schwer dann aus dieser Stimmung wieder herauszukommen. Aber Musik hilft mir immer, mit der Traurigkeit besser umzugehen, weil sie ihr eine Stimme gibt.

1 Kommentar 2.8.11 17:11, kommentieren

Schleichwerbung....Nicht!! :D

 

Ferien sind definitv nicht gut für mich, bzw. für meinen Geldbeutel :D jetzt wo ich meinen normalerweise so vollen Tag irgendwie füllen muss und alle Freunde im Urlaub (ich will auuuch .__.) sind lachen mich Schaufensterauslagen irgendwie doppelt so sehr an. Allerdings ist mein Ausgabebudget begrenzt, da ich noch in der Ausbildung
bin und drauf schaun muss was ich wirklich brauche und was nicht. Klar gönne ich mir auch ab und zu mal was Schönes und wenn Freunde fragen, ob ich mitgehe was trinken sag ich natürlich nicht nein. Weil gemeinsame Zeit mit Freunden einfach wertvoller als alles materielle ist!! Da verzichte ich dann lieber auf den schönen Pulli oder die Schachtel Zigaretten. Jetzt bin ich aber in einer ganz anderen Ecke gelandet als ich ursprünglich wollte; nämlich beim Geld. Naja ein ewiges Thema über das ich vielleicht wann anders noch etwas schreiben werden. Fest steht, jeder Mensch braucht Geld für die nötigsten Dinge wie z.b Körperpflege. Und da mein altes Shampoo langsam leer ist (von penny für ca 1 euro) musste ein neues her. Das alte Pennyshampoo wurde mir von einer Freundin empfohlen die wirklich sehr schönes Haar hat. Hüftlang, glatt und glänzend, so wie Frau sich das eben wünscht *__* also hatte ich mir die ganze Pflegeserie geholt und war auch anfangs ziemlich zufrieden. Der Geruch war sehr angenehm und die Pflegewirkung für den Preis wirklich sehr gut ( habe für die Serie mit Kur, Spülung und Shampoo 3 euro gezahlt ). Allerdings lies der Effekt, dass die Spitzen nicht mehr so trocken waren schnell nach, dafür fettete mein Ansatz schon nach 2 Tagen wieder stark. Generell scheinen es meine Haare nicht zu mögen, wenn ich über längere Zeit die selben Produkte verwende, weil sie dann ihre Wirkung verlieren von der man anfangs noch so begeistert war. Jedenfalls kam ich dann eher durch Zufall an einem Yves Rocher geschäft vorbei. Ich kann mich erinnern dort vor einigen Jahren einiges eingekauft zu haben, aber irgendwie war das Sortiment damals auch noch ein Anderes und nicht so ansprechend. Jedenfalls war ich sehr positiv überrascht, wie viel sich verändert hat. Ich habe ich mir das Aufbaushampoo und ein Spitzenfluid gekauft, wobei das Spitzenfluid teurer war obwohl es eine ziemlich kleine Packung ist. Mal schaun wie lang sie reichen wird *sparsamm sein muss* Generell sind die Produkte definitv im bezahlbahren Rahmen und für Naturkosmetik allemal. Sicher wird es in Drogeriemärkten günstigere Sachen geben, aber ich denke  das man für sein Geld auch einiges an Qualität bekommt. Außerdem muss noch bemerkt werden, dass sich die Designs der Verpackungen um Welten verbessert haben und jetzt richtig edel aussehen. Ich kann sie sogar ins Badezimmer stellen, ohne die sonst so hässlichen Ettikete abmachen zu müssen :D Ja auf sowas achte ich; Berufskrankheit :D Und ein riesen Pluspunkt haben die Produkte für mich, da ich ein großer Fan von Naturkosmetik bin. Ich lehne Tierversuche ab und finde es auch wichtig das die Innhaltsstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen!! Kein Tier soll für mich leiden müssen ( ich habe selbst ein Tier und bin mit Tieren aufgewachsen ) und kein Wald gerodet oder Meer ausgebeutet werden. Denn es ist meine Welt und die Welt vieler die noch nach mir leben werden und ich will das diese Welt eine lebenswerte Welt ist!!

1 Kommentar 1.8.11 23:26, kommentieren

song challenge day 1- a song that reminds you of somewhere

 Seit Jahren auf meinem ipod und sicher eines der Meistgehörten Lieder. Es erinnert mich total an Meer, Strand und Wellen. Aber kein so Karibikstrand mit Sonneschein, sondern eher irgendwo im Norden (Finnland, Nordsee usw.) wo die See rauer ist und fast zu kalt zum baden. Für mich persönlich ist das mein absoluter Lieblingsort. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es für mich so weit weg ist und deshalb echten Seltenheitswert hat. Ich komme nur alle paar Jahre mal ans Meer, was mir wirklich fehlt. Mein Traum ist es, später einmal ein kleines Haus dort zu haben. Ohne viel schnick schnack; einfach nur mit dem Geräusch der Wellen einschlafen und wieder aufwachen ist Geschenk genug .

1.8.11 22:12, kommentieren